Flex-Krankenversicherung: Die günstigsten Anbieter

Flex-Versicherungen sind günstiger als Privat- oder Halbprivat-Versicherungen.

Eine Flex-Krankenversicherung ermöglicht es, erst beim Spitaleintritt zu entscheiden, ob man ins Einzelzimmer, ins halbprivate Doppelzimmer oder in die allgemeine Abteilung will. Je nach Wahl bezahlen die Patienten einen Anteil der Spitalkosten selber. Flex-Modelle sind im Vergleich zu Privat- und Halbprivat- Versicherungen eher günstig. Wie viel Prämie zahlt ein Versicherter pro Monat für eine Flex-Lösung konkret? K-Geld liess für einen 35- jährigen Mann aus Bern Offerten bei 13 Versicherungen einholen. Die Tabelle zeigt die Prämien der günstigsten fünf Anbieter. Gut zu wissen: Assura, KPT, Visana und Wincare bieten keine Flex-Versicherungen an. (bbs)

 

Print Friendly, PDF & Email
Bitte folge mir....
Facebook
Twitter
LinkedIn
LinkedIn
Instagram